Bunte Vielfalt: Mehrfarbige Ringe als ­Eyecatcher

Wenn zwei edle Metalle miteinander ­verschmelzen, ­entstehen meisterhafte Schmuckstücke. Das Spiel mit den 

Farben setzt spannende Kontraste und harmonische Farbklänge. Mehrfarbige Ringe sind ein wunderschönes Symbol für die unendlichen Facetten der Liebe.

Die Möglichkeit, mehrere Farben in ein Schmuckstück zu integrieren, haben Juweliere schon lange. Während man die Vermischung mehrerer Metalle bei ausgefallenen Schmuckstücken relativ regelmässig sieht, wurde diese Technik bei Ehe­­ringen eher selten angewandt. Das liegt vielleicht daran, dass beim Thema Ehe noch immer die klassischen Varianten in Gold oder Silber bevorzugt werden. Zudem setzt die Herstellung von mehrfarbigen Ringen oder Ringen mit Farbverläufen ein hohes Mass an Fachkenntnis voraus. Immer öfter lässt sich bei Brautpaaren jedoch der Drang zum individuellen Ausdruck feststellen. Das heisst, sie wünschen sich Ringe, die sich von den gängigen Konventionen unterscheiden. Mehrfarbige Ringe sind die ­optimale Lösung hierfür, denn sie versprühen gleichzeitig den Charme eines klas­­sischen Eherings, fallen aber durch ihre kontrastreiche Gestaltung deutlich mehr ins Auge.



Lesen Sie den ganzen Artikel und erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0