MINDFUL WEDDING: MINIMALISTISCHES HOCHZEITSKONZEPT

Qualität vor Quantität, das haben sich die Macher*Innen dieser Bildstrecke auf die Fahne geschrieben. Damit treffen Sie den Nerv der Zeit und zeigen, wie viel Schönheit und Glamour im Minimalen steckt.Qualität vor Quantität, das haben sich die Macher*Innen dieser Bildstrecke auf die Fahne geschrieben. Damit treffen Sie den Nerv der Zeit und zeigen, wie viel Schönheit und Glamour im Minimalen steckt.

MINIMALISTISCHES HOCHZEITSKONZEPT

Prunkvolle Tischdekorationen, ausladende Blumengestecke und pompöse Kleider sucht man auf diesen Hochzeitsinspirationsbildern vergebens. In der heutigen oft hektischen und von Konsum geprägten Zeit geht der Trend hin zur Mässigung, auch beim Heiraten. Für manche Länder mag das sonderbar klingen. Für die Schweiz nicht, sie ist stolz auf ihr Understatement, Helvetias Art der Bescheidenheit. Minimalismus und Achtsamkeit ist auch beim Thema Heiraten hierzulande kein Fremdwort. Die beiden Attribute lenken den Fokus wieder auf das Wesentliche, nämlich die Liebe zwischen zwei Menschen, die sich für immer einander versprochen haben. 

NACHHALTIGKEIT

«Der Hochzeitstag vergeht immer so schnell, umso schöner, wenn man sich nicht in der Planung verliert, sondern sich auf wenige ausgewählte Details und Programmpunkte konzentriert. Ausserdem leben wir im Zeitalter der Nachhaltigkeit – wieso soll man beim Heiraten dabei halt machen», fragt sich Livia Bass, die die Bilder erstellt hat. «Riesengrosse Blumendekos werden am nächsten Tag oft weggeworfen. So auch die Luftballone, die sind mit ihrem Plastik ausserdem ein Umweltthema, das in der Branche diskutiert wird. Ich denke, dass zur Schweiz dieser einfache aber doch edle Stil besser passt.»


Lesen Sie den ganzen Artikel und erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe