Morilee by Curvy Brides

Silhouette

Ladybird (bei Chez Janine)

Maggie Sottero

Silhouette

Unbeschreiblich weiblich

Um wie ein Hollywoodstar zu brillieren, braucht es keine Kleider­grösse 34 bis 38. Das geht auch mit einer weiblicheren Figur. Gut, gibt es Schnitte und Stoffe, die so einen Curvy Body besonders gut in Szene setzen. Das sind unsere wichtigsten Tipps.

Die Schweizer Sängerin Sina singt: «Ich fühl mich unbeschriiblich wiiblich, ich fühl mich unbeschriiblich güät!» Laut Brautmodeverkäuferinnen treffe das bei vielen kurvigen Frauen leider nicht zu, sie seien zu sehr auf das Kaschieren ihrer Problemzonen fixiert. Das wollen wir ändern. Damit sich die sehr weibliche Braut in ihrem Brautkleid wie eine Prinzessin fühlt, haben wir Experten befragt und das Wichtigste zusammengetragen:

  1. Lassen Sie sich anhand Ihrer Figur die Schnitte zeigen, die Ihre Kurven schön in Szene setzen.
  2. Besuchen Sie einen Brautladen, der eine grosse Auswahl an grossen Grössen hat.
  3. Seien Sie offen für die Vorschläge der 
  4. Beraterinnen, und vertrauen Sie ihnen – 
  5. sie sind wahre Verwandlungskünstlerinnen und wissen, was passt und was dann doch «over the top» ist.

Birne

Bei der Birnenfigur ist die Hüfte breiter als die Schultern, die Taille ist definiert, und Po sowie Oberschenkel sind eher kräftig.

Ladybird

Apfel

Bräute mit dieser Körperform weisen etwa gleich breite Hüften und Schultern auf, der Bereich der Taille ist weniger definiert. 

Küssdiebraut

Erdnuss

Die Erdnussfigur besticht durch eine sehr ausgeprägte Taille und einen runden Po, während die Oberschenkel eher kräftig sind.

Maggie Sottero


Erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe