LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN

Wenn während den Hochzeitsvorbereitungen zuhause dicke Luft herrscht, ist es Zeit, die Beziehung zu pflegen. Betören und verwöhnen Sie sich gegenseitig mit kleinen Aufmerksamkeiten – zum Beispiel mit Liebesbotschaften aus der Küche.

Es ist kein Geheimnis, die Organisation der eigenen Hochzeit bereitet Stress. Nicht alle Bräute kommen damit klar. Bri dezillas und Groomzillas merken selbst oft nicht, wie ihr Verhalten andere verletzt. Freunde, Familie und Dienstleister haben für einiges Verständnis, aber vergessen tun sie die Fehltritte nie. Auch der oder die Liebste hat irgendwann genug vom divenhaften Verhalten. So sind schon manche Beziehungen während den Hochzeitsvorbereitungen in die Brüche gegangen. Wer wegen irgendwelchen Details in Rage gerät, zu weinen beginnt, weil etwas nicht seinen Erwartungen entspricht oder Dinge sagt, die man später bereut, ist auf dem Weg zum Wedding-Monster. Dabei lohnt sich Ärger eh so gut wie nie und macht zudem hässlich – innen wie aussen. Jetzt ist es höchste Zeit in sich zu gehen, sein Verhalten zu überdenken und seine Beziehung pflegen. Lassen Sie auch mal fünf gerade sein und zeigen Sie sich wieder von ihrer herzlichen und betörenden Seite. Der Weg zurück zum liebenswerten Wesen geht auch über ganz alltägliche Dinge, wie etwa über das Essen. Diese Rezepte besänftigen beide und bringen das Paar garantiert wieder auf liebvollere Gedanken.


Lesen Sie den ganzen Artikel und erfahren Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe