top of page

Bitte nicht ­Posen!

Künstliche Fotos mag niemand. Am wenigsten Brautpaare. Emotionale Bilder vom schönsten Tag des Lebens: Ein Andenken, das sich jedes Brautpaar wünscht.


Ein Profi muss her. Doch was macht den Unterschied bei so vielen Anbietern?

Natürlich und ungezwungen soll es sich anfühlen. So sind es nicht nur die grossen Objektive oder das technische Know-how, welche fotografischen Erfolg versprechen. Es geht vielmehr darum, dass der/die Fotograf:in die Bedürfnisse des Brautpaars versteht und die Vision der gemeinsamen Hochzeit teilt.


«Auch wenn mein Mann und ich nie gerne vor der Kamera stehen, fühlten wir uns mit Jenni so sehr wohl und konnten einfach sein wie wir sind und auch das Paarshooting total geniessen.»

Laura und Raphael (Quelle: Google Rezension)


Mit bestem Beispiel voran

Dank Einfühlsamkeit und Taktgefühl fühlt man sich bei Jennifer Loosli vom ersten Zoom Call bis zur Hochzeit auf­gehoben. Sie mischt sich dabei festlich gekleidet und unauffällig unter die Gäste und fängt so Momente im Verborgenen ein. Quasi als Freundin findet sie so den Draht zur Gesellschaft und fotografiert die richtigen Momente ganz ungezwungen. Ein wichtiges Element, das für Ihren zeitlosen, authentischen und freien Erzählstil spricht. So werden Fotos zu Bildern für die Ewigkeit.


Jennifer Loosli


Die ausgebildete Fotofachfrau EFZ sowie Dipl. Kommunikationsdesignerin HF weist über 10 Jahre Erfahrung als Fotografin aus. Sie begleitet Paare bei intimen Elopements, inter- und nationalen Destination Weddings oder bei standes-amtlichen Hochzeiten.

weddingwithjenni.ch @jenniphotography_




0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen