Erfrischend anders: Kurze ­Brautkleider

Warum lang, wenn es auch kurz geht? Es muss nicht immer ein bodenlanges Brautkleid sein. Die Auswahl an Mini- und Midi-Kleidern ist gross, und solche

Kleider ­verleihen dem Brautlook ein sommer­liches Flair.


Vor allem für standesamtliche oder freie Hochzeiten weichen Bräute vermehrt vom konventionellen, bodenlangen Kleid ab. Aber auch für eine Sommerhochzeit bieten sich Mini- oder Midi-Brautkleider an. Von der A-Linie bis zum hautengen Bodycon-Dress, vom romantischen Babydoll-Kleid bis hin zum minimalistischen Blazer-Kleid – die Vielfalt an kurzen Kleidern beweist, dass es nicht immer ein langes Kleid sein muss. Und das finden wir einfach nur spitze!


STATEMENT

XXL-Rüschen -geben dem Kleid einen besonderen und federleichten Look.

Pronovias, WHITE EDIT 05 


Bianco Evento, Brautfashion AG, Sins


Linea Raffaelli, Brautparadies, Thun 


Wicky, WICKY Braut- & Festmode, Beromünster


Harmony by Chez Janine, Chez Janine, Bubikon


Lorelei, MeinKleid Brautboutique, Kägiswil


Angela Bianca, Brautfashion AG, Sins

Kurzes Kleid ist nicht gleich kurzes Kleid! Auch bei diesen Modellen gibt es unterschiedliche Längen, Schnittformen und Farben. Wer sich nicht ent­scheiden kann, der setzt auf die asymmetrischen Schnitte von Vokuhila-Kleidern. Diese Modelle geben dem feierlichen Look eine gewisse Verspieltheit und stellen lange Beine in den Fokus. Ob Strandhochzeit, freie Trauung oder Standesamt, im kurzen Kleid heiratet man modern und völlig unbeschwert.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen